Eingeklemmte Person

Am 5. Jänner 2008 um 15:35 Uhr wurden wir durch Florian St.Pölten zu einer Fahrzeugbergung mit eingeklemmter Person alarmiert. Wir rückten mit 19 Mann KDO, LF, Tank und Abschleppwagen aus. Weiters wurden die Feuerwehren Herzogenburg-Stadt und Getzersdorf alarmiert.

Ein PKW war auf der L110 in Fahrtrichtung Walpersdorf, kurz vor dem Marterl „Rotes Kreuz“, aus noch ungeklärter Ursache von der Fahrbahn abgekommen. Der PKW streifte vorne links einen Baum, dadurch drehte sich das Fahrzeug und prallte mit dem Heck frontal gegen den nächsten Baum.

Beim Eintreffen am Unfallort waren die Rettungskräfte bereits anwesend, unter Anweisung des Notarztes wurde der Fahrer aus dem Fahrzeug geborgen und mit dem Notarzthubschrauber „Christophersus 2“ in das Landesklinikum St.Pölten transportiert. Die L110 wurde für den Einsatz zwischen Walpersdorf und Herzogenburg kurzfristig gesperrt.

Nach Freigabe der Unfallstelle durch die Polizei wurde der PKW mit dem Autokran der Feuerwehr Herzogenburg-Stadt abtransportiert. Wir rückten nach 50 Minuten wieder in das Feuerwehrhaus ein.

4 Antworten auf „Eingeklemmte Person“

  1. hi leute!!
    wollt euch nur sagen das ich den insassen von diesen komplett kaputten auto kannte! ich bin nur froh das da keine zweite person dabei war!

  2. Liebe Natascha. Ich kannte diesen jungen Mann auch. Es ist schon tragisch genug dass er von uns gehen musste, da musst du nicht so ein „wertloses“ Komentar von dir geben! lg Elisabeth

Kommentar verfassen