68. LFLB Gastern 2018

Die 68. Landesfeuerwehrleistungsbewerbe bei Gastern im nördlichen Waldviertel sind Geschichte! Der gefürchtete Regen blieb zum Glück aus und so konnten sich die Wettkampfgruppen auf größtenteils faire Bedienungen freuen. Für den Angriff musste der ein oder andere Höhenmeter zurückgelegt werden, da jede Bewerbsbahn bergauf zu bewältigen war, wurde jede Gruppe glücklicherweise gleich benachteiligt 😉

 

Für die 1er reichte eine fehlerfreie Zeit von 44,44s schlussendlich zum 26. Platz, womit wir die Weichen für eine mögliche BFLB Teilnahme 2020 in St.Pölten gut gestellt haben. In Bronze sollte es nicht sein und mit 36,81s+5 wurde es der 73. Platz.

Inzersdorf 2 zeigten wieder mit starken Zeiten in Bronze und Silber auf und bestätigten warum man jedes Jahr zu den Top-Favoriten auf den Sieg gehört. In Bronze lief man mit 32,62s als 9. in die Preisränge, was auch wieder die Qualifikation für den nächsten FireCup bedeutet. Mit einer Zeit von 42,28s in Silber und Platz 16 wurde das Ergebnis nochmal schön abgerundet.

Bei unserer Damengruppe schlich sich leider wieder der Fehlerteufel ein und mit einer 52,99s Bronze-Zeit und einen offenen Kupplungspaar schaute schlussendlich der 8.Platz in der Damenwertung heraus.

Ebenso nicht verschont von Fehlern blieb die Altersgruppe Inzersdorf 4 mit 50,17s + 40 als 93. in Bronze B. Noch dazu kam ein spektakulärer Sturz im Staffellauf, was Gottseidank nur eine verbogene Brille und leichte Blessuren im Gesicht als Konsequenz hatte.

 

Beim üblichen Highlight der LFLB, dem FireCup, liefen wir beobachtet von Adler Andreas Goldberger und LF-Kdt. Didi Fahrafellner erstmals und als einzige Wehr im Bewerb mit 2 Gruppen um den Sieg. Inzersdorf 2 überzeugte mit einer soliden Zeit von 32s leider jedoch mit einem losen Saugkopf und somit 20 Fehlerpunkten sowie einen Staffellauf von 50s. Nach einer unglücklichen Verletzung beim Bronzelauf zu Mittag trat Inzersdorf 1 mit Ersatz-Angriffstruppmann an und lief eine sehr gute Angriffszeit mit  32,63s und 53s im Staffellauf. Schlussendlich waren es 21 Hundertstel welche auf den 3.Platz fehlten, somit schaute für Inzersdorf 1 der undankbare 4.Platz heraus. Den Sieg erlief sich die Wettkampfgruppe aus Münchendorf. Abgeschlossen wurde das Bewerbswochenende, schon traditionell, mit einem 15minütigen Feuerwerk und ebenso traditionell wurde bis spät in die Nacht gefeiert.

 

Bei dieser Gelegenheit möchten wir der Damenwettkampfgruppe und den per Bus angereisten Fans fürs lautstarke anfeuern bedanken – einsame Spitze!!

Nächstes Jahr messen sich die Gruppen im Bezirk Lilienfeld in der Marktgemeinde Traisen – 2019 ist auch das entscheidende bzw. letze Jahr für die Qualifikation der Bundesbewerbe 2020 in St.Pölten.

 

 

Abschnittsbewerb und Ehrungen in Großrust

In Großrust fand heuer der abschließende und somit letzte Bewerb vor den Landeswettkämpfen in Gastern statt. Mit 4 angetretenen Gruppen konnten wir insgesamt 13 Pokale und Ehrenpreise nach Inzersdorf bringen.

Vor der Siegerehrung des Bewerbes wurden traditionell die Jubiläen der Kameraden  des Abschnittes gefeiert und geehrt. Bezirkskommandant Schröder und Stv. Max Ovecka, AFKDT Helmut Czech und AFKDT Stv. Rudi Singer sowie UAKDT Herwig Leitner und Bürgermeister Mag. Ewald Gorth fanden sich unter den Gratulanten. Das Kommando und die gesamte Wehr bedanken sich für den jahrzentelangen Verdienst bei 12 Kameraden:

25 Jahre

  • LM Thomas Höchtl
  • V Matthias Wieser
  • LM Stefan Müllner

40 Jahre

  • HFM Heinz Gugerell
  • EOBI Reinhard Zehndorfer

50 Jahre

  • EV Leopold Schoderböck sen.
  • LM Anton Wieser
  • LM Walter Braunschweig sen.
  • EOBI Leopold Reiser

70 Jahre Ehrenzeichen des NÖLFV

  • HFM Josef Treiber
  • HFM Franz Kaiser
  • HFM Johann Schrittwieser

 

Zum Bewerb selbst wollen wir auch noch einige Worte verlieren. In der Abschnittswertung ohne Alterspunkte konnten wir uns wieder den Doppelsieg sichern, Inzersdorf 1 in Bronze und Inzersdorf 2 in Silber. Die Damengruppe konnten mit einer guten Angriffszeit aufzeigen und auch die Altersgruppe Inzersdorf 4 konnte in der B Wertung den hervorragenden 2. Platz holen.

In der Bezirkswertung verteidigte Inzersdorf 2 den Sieg in Bronze vor Markersdorf und Johannesberg. In Silber konnte sich Totzenbach vor Markersdorf und Johannesberg den Hl. Florian sichern. Inzersdorf 1 belegte jeweils den 4. Platz und die Damen den 18.Platz in Bronze. Die Erfolge und den Tag feierten wir beim gemütlichen Beisammen sein im neuen Heurigenlokal der Fam. Haslinger.

 

Wir gratulieren allen Siegergruppen und freuen uns auf die NÖ-LFLB und den Fire-Cup nächste Woche in Gastern und hoffen natürlich die Wehr und unseren Abschnitt würdig vertreten zu können!

 

 

 

 

5. Traisentalcup 2018

Bei perfekten Bedingungen, zum Glück nur ein paar Tropfen in den KO-Durchgängen, veranstalteten wir den 5. Traisentalcup am Sportplatz in Inzersdorf.

Insgesamt 27 Gruppen liefen um den Wanderpreis und die zahlreichen Besucher konnten einige Top-Zeiten begutachten. Den Grunddurchgang dominierte die Wettkampfgruppe Inning mit einer fehlerfreien und gleichzeitig auch mit der schnellsten Bewerbszeit von 30,34s vor Thallern  und St.Gotthard. Hervorzuheben sind ebenfalls die Vizeweltmeister, Bundesbewerbs- und mehrfache Landessieger von Kirnberg 3 mit einer beachtlichen Zeit von 34,11s (normal in der Altersklasse B im Einsatz!!). Die Qualifikationszeit für den KO-Modus hielten unsere Freunde aus Johannesberg mit 35,52s.

Das Viertelfinale begann dann auch mit einem spannenden Duell von Inning gegen Johannesberg, wo sich Johannesberg mit einer starken Zeit von 30,68s gegen die ebenbürtigen Inninger durchsetzen konnte. Thallern, St.Gotthard und Wiesenfeld folgten den eben Genannten in das Halbfinale. Dort konnten sich nach spannenden Läufen Thallern und St.Gotthard für das Finale qualifizieren. Im kleinen Finale um den 3. Platz sicherte sich Wiesenfeld vor Johannesberg den Sieg. Im Finale konnte sich schlussendlich St.Gotthard über ihren insgesamt zweiten Traisentalcup-Sieg freuen, Thallern musste sich so wie die Jahre zuvor mit dem zweiten Platz begnügen.

Natürlich wurde danach im Feuerwehrhaus und Festzelt, mit musikalischer Umrahmung durch die Oidmodischen Hund,  bis spät in die Nacht gefeiert.

Wir danken allen Besuchern und Wettkampfgruppen für ihren Besuch, sowie auch den 2 Bewerterstäben für die faire Bewertung. Ein großes Dankeschön ebenfalls an alle helfenden Hände, angefangen von der Küche, den diversen Bars, bei der Schank oder den Grillern, etc.

Wir sehen uns 2019 beim 6. Traisentalcup wieder, dann eventuell mit einem anderen Wettkampfmodus um den Grunddurchgang etwas zu beschleunigen… 🙂

Leistungsbewerbe 2018

Termine – Abschnitt & Land

  • 2. Juni – AFLB in Haunoldstein
  • 8. Juni – Traisentalcup Inzersdorf
  • 9. Juni – AFLB in Raipoltenbach
  • 16. Juni – AFLB in Ragelsdorf
  • 24. Juni – AFLB in Großrust
  • 29. Juni bis 1. Juli – LFLB in Gastern (Inzersdorf 1 & 2 beim Fire-Cup am 30.)

 

Endstand – Bezirkswertung

 

Ergebnisse im Detail

Markersdorf – 15. Wienerwaldpokal

Inzersdorf 2 – 1. Platz

Ried am Riederberg – 10. Fire-Trophy

Inzersdorf 2 – 1. Platz

Thallern – 6. Mammut-Trophy

Inzersdorf 1 – 22. Platz

Inzersdorf 2 – 12. Platz

Inzersdorf Damen – 23. Platz

Johannesberg – 23. Vergleichsbewerb

Inzersdorf 1 – 33. Platz

Inzersdorf 2 – 2. Platz

Inzersdorf Damen – 32. Platz

Inzersdorf 4 – 40. Platz

Ergebnisliste: Johannesberg_Ergebnisliste2018

AFLB  – Haunoldstein 

Inzersdorf 1 – BA: 9. Platz         SA: 4. Platz

Inzersdorf 2 – BA: 1. Platz         SA: 3. Platz

Inzersdorf Damen – BA: 11. Platz

Ergebnisliste: AFLB_Haunoldstein_Ergebnisliste

AFLB  – Hürm (Bezirk Mank)

Inzersdorf 2 (Gäste) – BA: 1. Platz         SA: 1. Platz

Ergebnisliste: AFLB_Hürm_Ergebnisliste

AFLB  – Raipoltenbach

Inzersdorf 1 – BA: 2. Platz         SA: 1. Platz

Inzersdorf 2 – BA: 1. Platz         SA: 4. Platz

Inzersdorf Damen – BA: 10. Platz

AFLB  – Ragelsdorf

Inzersdorf 1 – BA: 1. Platz         SA: 4. Platz

Inzersdorf 2 – BA: 5. Platz         SA: 7. Platz

Inzersdorf Damen – BA: 21. Platz

Wiesenfeld – 11.Silber – Voralpencup

Inzersdorf 1,5 – 2. Platz + Schnellste Bewerbszeit

AFLB  – Großrust (Eigene)

Inzersdorf 1 – BA: 1. Platz         SA: 2. Platz

Inzersdorf 2 – BA: 2. Platz         SA: 1. Platz

Inzersdorf Damen – BA: 21. Platz

Inzersdorf 4- BB: 2. Platz

LFLB – Gastern 

Inzersdorf 1 – BA: 73. Platz         SA: 26. Platz

Inzersdorf 2 – BA: 9. Platz         SA: 16. Platz

Inzersdorf Damen – BA: 8. Platz

Inzersdorf 4- BB: 93. Platz

FireCup- Gastern 

Inzersdorf 1 – 4. Platz

Inzersdorf 2 – 13. Platz

Stössing – 2. Hegerberger Kuppelcup

Inzersdorf 8 – 2.Platz

 

 

LFLB und FireCup in St.Pölten

Dieses Wochenende war es wieder soweit, der Höhepunkt der Saison die Landesfeuerwehrwettkämpfe in St. Pölten standen vor der Tür – und wie im Vorjahr konnten wir wieder sensationelle Erfolge bejubeln.

Zuerst zu den Bewerben. Mit 4 Gruppen wurde angetreten, die Damen und die Gruppen 1 und 2 am Freitag und die Altersgruppe Inzersdorf 4 am Samstag. Am Freitag meinte es der Wettergott nicht allzu gut mit uns… Nach einem halbwegs trockenen Beginn in Silber fiel das Antreten  in Bronze leider ins Wasser. Die 1er konnten in Bronze trotz dieser Verhältnisse eine passable Angriffszeit mit 32,93s erreichen was schlussendlich den 17.Platz und die FireCup-Teilnahme für 2018 bedeutet! Für die Damen (49s + 15) und Inzersdorf 2 (38s + 5) verlief es in Bronze leider nicht nach Wunsch. Die junggebliebenen 4er zeigten in Bronze B mit einer Zeit von 48,37s + 5 und somit dem 19.Rang auf! In Silber konnten für den Bund solide Zeiten erzielen – Inzersdorf 1 mit 40,76 und Rang 23 sowie Inzersdorf 2 mit 40,21s + 5 und dem 36. Rang.

 

Am Samstag kam es dann zum Höhepunkt – dem FireCup in der NV Arena mit DJ Ötzi als Showact.

Unsere Jungs der Wettkampfgruppe Inzersdorf 2 konnten sich nach einem harten Wettkampf gegen Titelverteidiger Pellendorf & Co.  mit einer Angriffszeit von 29,95s und einer hervorragenden Staffellaufzeit von 49,69s durchsetzen. Der Sieg bedeutet auch, dass wir nächstes Jahr erstmals mit 2 Gruppen beim beim FireCup dabei sein werden. Vor diesem Wochenende wurde noch darüber gescherzt, jetzt ist es Wahr geworden – Einfach nur Geil!

Ein großes DANKESCHÖN an die zahlreichen Fans auf den Tribünen welche unsere Gruppe den Abend hinweg lautstark anfeuerten. Wir möchten auch unseren Feuerwehrkameraden und Freunden aus Markersdorf, Johannesberg und den diesjährigen Landessieger in Silber A St.Christophen gratulieren – es war ein einmaliges Erlebnis!