Ferienspiel

Auch heuer, veranstalteten wir wieder gemeinsam mit der FF Getzersdorf unser Ferienspiel der Gemeinde. Neben leckerem Eis, selbstgebauten Wasserrutschen und kleinen Pools aus Feuewehrgeräten hatten die Kinder, wie auch die Großen ihren Spaß.

Waldbrandverordnung 2018 – St.Pölten

In den Waldbeständen des Verwaltungsbezirk St.Pölten ist auf Grund der anhaltenden Trockenheit eine Austrocknung der Streuauflagen der Waldböden eingetreten. Weiters ist vielerorts leicht entzündbarer Bestandesabraum wie Zweige, Äste und Wipfelstücke vorhanden. Um der damit verbundenen, zunehmenden Gefahr von Waldbränden entgegen zu wirken, ergeht gemäß § 41 Absatz 1 des Forstgesetzes 1975 nachstehende

VERORDNUNG
der Bezirkshauptmannschaft St. Pölten, mit der forstpolizeiliche Maßnahmen zur Verhinderung von Waldbränden im Verwaltungsbezirk St. Pölten erlassen werden:

§ 1
In den Wäldern des Verwaltungsbezirks St. Pölten sowie im Gefährdungsbereich des Waldes (Waldrandnähe) ist das Rauchen und jegliches Entzünden und Unterhalten von Feuer verboten.

§ 2
Übertretungen dieser Verordnung werden gemäß § 174 Abs. 1 lit. a Zi. 17 Forstgesetz 1975 mit einer Geldstrafe bis zu € 7.270,– oder mit Freiheitsstrafe bis zu 4 Wochen bestraft.

§ 3
Diese Verordnung wird an der Amtstafel der Bezirkshauptmannschaft St. Pölten sowie an den Amtstafeln der Gemeinden im Verwaltungsbezirk St. Pölten kundgemacht und tritt mit sofortiger Wirkung in Kraft.

HINWEIS:

  • Ein Gefährdungsbereich ist überall dort gegeben, wo die Bodendecke oder die Windverhältnisse das Übergreifen eines Bodenfeuers oder das Übergreifen eines Feuers durch Funkenflug in den benachbarten Wald begünstigen.
  • Es steht jedem Waldeigentümer frei, dieses Verbot in geeigneter Weise ersichtlich zu machen.

 

Download als PDF: Waldbrandverordnung_St_Poelten_2018

Abschnittsbewerb und Ehrungen in Großrust

In Großrust fand heuer der abschließende und somit letzte Bewerb vor den Landeswettkämpfen in Gastern statt. Mit 4 angetretenen Gruppen konnten wir insgesamt 13 Pokale und Ehrenpreise nach Inzersdorf bringen.

Vor der Siegerehrung des Bewerbes wurden traditionell die Jubiläen der Kameraden  des Abschnittes gefeiert und geehrt. Bezirkskommandant Schröder und Stv. Max Ovecka, AFKDT Helmut Czech und AFKDT Stv. Rudi Singer sowie UAKDT Herwig Leitner und Bürgermeister Mag. Ewald Gorth fanden sich unter den Gratulanten. Das Kommando und die gesamte Wehr bedanken sich für den jahrzentelangen Verdienst bei 12 Kameraden:

25 Jahre

  • LM Thomas Höchtl
  • V Matthias Wieser
  • LM Stefan Müllner

40 Jahre

  • HFM Heinz Gugerell
  • EOBI Reinhard Zehndorfer

50 Jahre

  • EV Leopold Schoderböck sen.
  • LM Anton Wieser
  • LM Walter Braunschweig sen.
  • EOBI Leopold Reiser

70 Jahre Ehrenzeichen des NÖLFV

  • HFM Josef Treiber
  • HFM Franz Kaiser
  • HFM Johann Schrittwieser

 

Zum Bewerb selbst wollen wir auch noch einige Worte verlieren. In der Abschnittswertung ohne Alterspunkte konnten wir uns wieder den Doppelsieg sichern, Inzersdorf 1 in Bronze und Inzersdorf 2 in Silber. Die Damengruppe konnten mit einer guten Angriffszeit aufzeigen und auch die Altersgruppe Inzersdorf 4 konnte in der B Wertung den hervorragenden 2. Platz holen.

In der Bezirkswertung verteidigte Inzersdorf 2 den Sieg in Bronze vor Markersdorf und Johannesberg. In Silber konnte sich Totzenbach vor Markersdorf und Johannesberg den Hl. Florian sichern. Inzersdorf 1 belegte jeweils den 4. Platz und die Damen den 18.Platz in Bronze. Die Erfolge und den Tag feierten wir beim gemütlichen Beisammen sein im neuen Heurigenlokal der Fam. Haslinger.

 

Wir gratulieren allen Siegergruppen und freuen uns auf die NÖ-LFLB und den Fire-Cup nächste Woche in Gastern und hoffen natürlich die Wehr und unseren Abschnitt würdig vertreten zu können!

 

 

 

 

Maibaum umlegen

Bei der Maibaumverlosung 2018 ging der Hauptpreis an Hr.  Ing. Thomas Fischer aus Walpersdorf.

Nach erfolgter Auslieferung des Maibaums bedankte sich der glückliche Gewinner bei unserer Wehr mit einer zünftigen Jause im Gerätehaus.

Vielen Dank für die Einladung und herzlichen Dank für die guten Koteletts!

Florianimesse

Am Sonntag feierten wir die Florianimesse in unserem Feuerwehrhaus. Mit einem Mannschaftsfoto vor dem hl. Gottesdienst, für das kommende 125 Jahr Jubiläum der Wehr, wurde der Tag eingeläutet – Dafür ein großes Dankeschön an das Fotostudio Kraus! Pater Ulrich und Pater Paulus hielten die Messe ab, welche wie gewohnt von der Trachten- und Musikkapelle Inzersdorf musikalisch begleitet wurde. Im Anschluss daran gab es die Angelobung folgender Kameraden, wobei Bürgermeister Ewald Gorth und UA-Kdt. Herwig Leitner gratulierten.

  • Karin Haas
  • Bernhard Frech
  • Patrick Mader
  • Raphael Rauscher
  • Florian Karner
  • Michael Daxböck

Unsere Wehr durchbrach somit die 100er Schallmauer und umfasst somit nun 102 Mitglieder!