Kinder- und Jugendfeuerwehr – Umgang mit dem Feuerlöscher

Am Samstag dem 17. Februar übte unsere Kinder- und Jugendfeuerwehr gemeinsam.

Erprobt wurde das Verhalten im Brandfall sowie der Umgang mit dem Feuerlöscher. Praktisch gefestigt, wurde es auf der Wiese hinter dem Feuerwehrhaus wo einige Christbäume angezündet und von unserem FF-Nachwuchs gekonnt gelöscht wurden!

Feuerwehrball

In der Nacht von Samstag auf Sonntag veranstalteten wir unseren Feuerwehrball in der Mehrzweckhalle.
KDT Günther Staudenmayer und KDTSTV Markus Doppler begrüßten pünktlich um 20:30 Uhr zahlreiche Ehrengäste, Besucher und zahlreiche Feuerwehren von nah und fern und eröffneten mit dem traditionellen Einmarsch der Kameradinnen und Kameraden der FF Inzersdorf die Ballnacht .

Musikalisch führte uns wie im Vorjahr „Just Dance“ durch den Abend. Bezüglich dem Catering bzw. der Bewirtung bedanken wir uns beim Team vom K&K Kaiserkeller, welches uns über das Wochenende hinweg (Mitgliederversammlung und Ball!) exzellent versorgte.

Nach der Versteigerung ging es gegen Mitternacht zum Schätzspiel, wo das Gewicht einer vollständigen Einsatzmontur samt diversen Gerätschaften erraten werden musste. Gratulation an Ulrike Widhalm welche dem tatsächlichen Gewicht von 35,75kg am Nächsten war.

Die FF Inzersdorf bedankt sich bei den Besuchern, Spendern für u.A. Juxbasar, Versteigerung als auch das Schätzspiel, Ulrike Minichshofer (Blumendeko) sowie allen anderen helfenden Hände für einen gelungenen Ballabend!

128. Mitgliederversammlung

Am Tag vor unserem Feuerwehrball am Freitag dem 26. Jänner, hielten wir unsere 128. Mitgliederversammlung in der Mehrzweckhalle Inzersdorf ab.
Bürgermeister Ewald Gorth und UAKDT Herwig Leitner durften wir auch dieses Jahr als Gäste begrüßen. Hervorgehoben wurde die gute Nachwuchsausbildung bei der Kinder- sowie Jugendfeuerwehr und natürlich die ausgezeichnete Zusammenarbeit innerhalb der Gemeinde und der Feuerwehren des Unterabschnittes.

An dieser Stelle möchten wir uns beim langjährigen (seit 2016) Verwalter Matthias Wieser „1“ bedanken, welcher sein Amt zurücklegte und somit hochverdient in die Riege der Ehrenverwalter aufgenommen wurde – Hias, nochmals vielen Dank für deine großartige Arbeit!!
EV Josef Lachmann, selbst bereits von 2001-2016 Verwalter, übernimmt vorerst abermals die Tätigkeiten des Leiters des Verwaltungsdienstes.
Der Posten des Jugendbetreuers wurde ebenfalls gewechselt, LM Nicole Staudenmayer folgte auf OLM Günther Staudenmayer jun.!

Nach der rund 1 Stunde dauernden Versammlung, gab es ein köstliches Buffet, und das ein oder andere Bier, serviert vom Kaiserkeller K&K aus Anzenberg.

Es folgt eine kleine Zusammenfassung der Eckdaten aus der Versammlung bzw. eine Übersicht vom FF-Jahr 2023.

Neuaufnahmen:

Zur Kinderfeuerwehr:
Eleonora Deimel
Marie Haberl
Konstantin Huber
Marlies Lunak
Jan Pfannhauser
Annalena Treiber
Karin Weidinger

Zur Jugendfeuerwehr
Maximilian Deimel
Michelle Haberl
Lukas Weidinger
Laurenz Englhart-Getzinger
Jonas Wieser

Überstellungen:

Kinderfeuerwehr zu Jugend
Linus Müllner
Matthias Viertlmayer
Emilia Wieser

Jugend in Aktivstand
Lara-Sophie Höchtl
Michael Frech

Aktivstand in Reserve
Richard Lechner

FF Inzersdorf hat 121 Mitglieder
83 Mitglieder davon 18 Frauen
14 Jugendmitglieder
17 Reservisten
7 Kinderfeuerwehr

Statistiken

Einsätze
23 Einsätze
6 Brandeinsätze
3 Technische Einsätze
11 Brandsicherheitswachen

Versammlungen
127. Mitgliederversammlung
6 Kommandositzungen
4 Dienstbesprechung
4 Chargensitzung
2 Unterabschnittsversammlung

Übungen
3 Atemschutzübungen
1 Begehung
1 Branddienstübung
7 Gesamtübungen

Gesamtstatistik
417 Ereignisse
3305 Mitglieder
11337 Stunden

Beförderungen

PFM
Michael Frech

FM
Matthias Dohnal
Angelika Doppler
Karin Haas
Lara-Sophie Höchtl
Irene Koppensteiner
Sarah Pichler
Jakob Schoderböck
Denise Stalzer

HFM
Michael Schlossnagl

LM
Nicole Staudenmayer

Personensuche T1

Fast am Tag genau zu einer Personensuche im Jahr 2016 (23. Jänner), wurden wir heute/Sonntag um 05:22 Uhr wieder zu einer Personensuche im Raum Inzersdorf alarmiert. Nachdem die Person abgängig war und per Anruf nicht erreicht werden konnte, wurde die Rettungskette in Gang gesetzt.

Über 140 Kameradinnen und Kameraden unterschiedlichster Einsatzorganisationen durchkämmten bei kalten Temperaturen das Gemeindegebiet.
Kurz nach 9 Uhr konnte die vermisste Person, glücklicherweise wohl auf und gesund, gefunden werden.

Wir bedanken uns bei den Einsatzorganisationen (Polizei, Rettung, Rettungshunde Niederösterreich, Rettungshundestaffel des Samariterbundes Ebreichsdorf, Drohnenteam der FF Hafnerbach,…) sowie auch allen dazugestoßenen Feuerwehren aus dem Umkreis für die im Ernstfall gewohnte und notwendige perfekte Zusammenarbeit!

Nicht vergessen darf man die Versorgungskette im Hintergrund – hier bedanken wir uns u. A. bei der Bäckerei Käppl, Fam. Schoderböck & Englhart-Schoderböck, und vielen weiteren freiwilligen Helfern – So konnten wir über die längere Dauer des Einsatzes rasch einen Verpflegungsplatz mit Jausensemmerln, warmen Tee, Kaffee und Gulasch bei uns im Feuerwehrhaus bereitstellen.